Kontakt
Suche
Navigation

Regenwasser kontrolliert ableiten

Entwässerungssysteme schützen Ihr Gebäude vor Wasserschäden

Dachrinne

Die funktionale Entwässerung hat die wichtige Aufgabe, das vom Dach herablaufende Niederschlagswasser zu sammeln und kontrolliert abzuleiten. Dies ist notwendig, damit die Außenwände und die Fassade nicht durch das Wasser beschädigt werden.

Das Entwässerungssystem besteht bei Steildächern aus Dachrinne und Fallrohr. Die Größe muss ausreichend bemessen sein, um die anfallenden Niederschlagsmengen aufnehmen zu können. Hier greift man in der Regel auf regionale Durchschnittswerte zurück.

Bei Flachdächern wird das Wasser in Dachgullys gesammelt. Das abgeleitete Niederschlagswasser muss bei beiden Dachformen entweder in eine Regenwassernutzungsanlage oder in die öffentliche Kanalisation fließen. Alternativ kann auch eine Versickerung durch Rigolen (Mulden) auf dem eigenen Grundstück erfolgen.

Für nicht durchlüftete und gering geneigte Dächer wird eine innen liegende Entwässerung mit mindestens einem Ablauf und einem Notüberlauf empfohlen. Sie sollte am tiefsten Punkt der Dachfläche liegen.

Gestaltung und Material

Sie brauchen Ihre Dachrinne nicht zu verstecken - je nach Gestaltung wird sie zum architektonischen Highlight an Ihrem Haus oder fügt sich perfekt in die Gesamtoptik ein.

Dachrinne Dachrinne Dachrinne

Als Materialien für die Dachabläufe bzw. Dachgullys, Dachrinnen und Fallrohre stehen Edelstahl, Aluminium, Titanzink, Kupfer oder Kunststoff zur Verfügung. Dachgullys und Abläufe sollten gedämmt sein, da sie sonst eine Wärmebrücke im Dach darstellen. Eine integrierte Heizung verhindert sowohl bei Dachabläufen als auch bei Dachrinnen das Zufrieren im Winter. Damit werden Frostschäden am Entwässerungssystem und an der Fassade ebenso vermieden wie die für Menschen gefährliche Bildung von Eiszapfen.

Dachrinne

Zubehör

Laubfanggitter schützen die Dachrinne vor Verstopfung. Damit wird auch der Reinigungsaufwand reduziert. Die eingelagerten Blätter weht der Wind später wieder weg. Dachabläufe hingegen sollten zusätzlich regelmäßig gewartet und gereinigt werden, um eine Verstopfung zu verhindern.

Quelle Bilder: Rheinzink

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen